cera-Technik als Gipelstürmer beim 10.Vollkeramik-Symposium in Kempten

Präsentation des cera-Technik Geschäfts- und Erfolgsmodell auf dem 10. Vollkeramik-Symposium am 08. April 2017 in Kempten

 

Zum diesjährigen 10. Vollkeramik-Symposium in Kempten im Allgäu, konnten sich junge, innovative und aufstrebende Unternehmen aus Zahnmedizin und Zahntechnik als sogenannte „Gipfelstürmer“ bewerben:

https://www.kongressagentur.net/Newsletter-Ceratissimo/2017/Zahngipfel_Frühbucher.php

 

Aus den zahlreichen Bewerbungen wurde die cera-Technik GmbH von einer Jury als Gipfelstürmer nominiert!

Wir freuen uns sehr und sich geehrt unsere Erfolgsgeschichte vor ca. 400 Teilnehmern präsentieren zu dürfen.

Diese Nominierung bestätigt uns und unterstreicht zum wiederholten Male , dass wir mit unserem Konzept der digitalen Zahntechnik auf dem richtigen Weg sind.

 

Anmeldung, Referenten, Programm und Themen, entnehmen sie bitte der Homepage:

https://zahngipfel.de/allgemeine-information/

cera-Technik auf der IDS 2017

cera-Technik auf der IDS 2017

Auch in diesem Jahr wird die cera-Technik wieder in eigener Mission und im Auftrag unserer Kunden auf der IDS 2017 in Köln unterwegs sein. Unser vorrangiges Ziel ist es, die neuen digitalen Behandlungsmöglichkeiten auf Zahnarztseite sowie die digitalen Neuerungen auf Laborseite zu prüfen und zu bewerten.

Die „digitale Zahnarztpraxis“ wird auf der IDS wieder das beherrschende Thema sein.

Einiges hiervon durften wir als Erprober auch schon im Vorfeld testen und weitere zahlreiche Termine mit namhaften Anbietern stehen auf unserer Agenda.

Wir sind gespannt und freuen uns darauf, die gemachten Erfahrungen mit Freunden, Kunden und Interessenten zu teilen. Gerne besprechen wir nach der IDS unsere gemachten Erfahrungen und unsere  Einschätzung der Neuerungen mit Ihnen.

Wir freuen uns auf einen regen und konstruktiven Austausch.

Fortbildung: CEREC endlich als vollständigen Ersatz für Abdrücke nutzen!

Fortbildung (12.05.2017) : CEREC endlich als vollständigen Ersatz für Abdrücke nutzen!

Die digitale Zahnarztpraxis und besonders das Thema digitale Abformung sind in vielen Praxen schon fester Bestandteil. Es zeigt sich jedoch, dass die meisten Cerec Anwender ihr System weitaus mehr nutzen könnten. Die Bandbreite erstreckt sich von der ganzheitlichen Implantatplanung bis hin zu metallfreien Kombiarbeiten.

Sie können als Cerec Anwender:

  • Ihr System noch effizienter und wirtscha licher nutzen, z.B. mit dem Cerec Design Service – Sie scannen den Patienten, schleifen und rechnen ab – wir übernehmen das Design.
  • Den Gesichts-Scan als virtuelle Planung und Unterstützung zur Beratung bei großen und komplexen Restaurationen nutzen oder zur Umsetzung einer ästhetisch perfekten Arbeit einsetzen.
  • Cerec Connect für große Arbeiten wie Implantatplanung oder Komple sanierung verwenden.
  • Vollgefräste, volladjustierte Schienen anfertigen lassen.

Mit dem richtigen Partner können Sie diese und weitere Möglichkeiten der digitalen Technik nutzen. Überzeugen Sie sich selbst im Rahmen unserer Veranstaltung!

Highlights: Live-Demo – Referat – Tipps und Tricks zum intraoralen Scannen – vieles mehr! Melden Sie sich noch heute an!

Weitere Informationen und Anmeldung …

Fortbildung: Digitale Abformung und Zusammenarbeit mit dem Labor

Fortbildung (17.05.2017): Digitale Abformung und Zusammenarbeit mit dem Labor – neue Möglichkeiten in der Behandlung

Auf der IDS in Köln wurden die neuesten Innovationen gezeigt. Die „digitale Zahnarztpraxis“ war das beherrschende Thema der Messe. Vieles ist dabei längst keine Zukun sfiktion mehr. Die Zusammenarbeit mit dem Labor auf Basis der digitalen Abformung beispielsweise ist heute bereits eine vielerprobte Realität. Sie ermöglicht Ihnen neben dem Verzicht auf den ungeliebten Abdruck zahlreiche weitere Vorteile wie z.B. eine direkte Kommunikation mit dem Zahntechniker – noch während der Patient auf Ihrem Stuhl sitzt. Die erzielbaren Ergebnisse stehen der herkömmlichen Technik in Sachen Funktion und Ästhetik in nichts nach. Überzeugen Sie sich selbst!

Highlights: Live-Behandlung – Vorträge – Live-Demonstration Gesichts-Scan – 60 Minuten Service und vieles mehr! Melden Sie sich noch heute an!

Weitere Informationen und Anmeldung …

Sie haben bereits ein CEREC-System in Ihrer Praxis oder wollen es endlich als vollständigen Ersatz für Abdrücke neu nutzen?

Tip: Sie haben bereits ein CEREC-System?

CEREC steht für CEramic REConstruction und beschreibt ein Verfahren zur volldigitalen Herstellung von keramischem Zahnersatz.

Der Zahnarzt erstellt mit dem CEREC Intraoralscanner eine digitale Abformung der Ausgangssituation. Anschließend werden die Daten nicht ins Partnerlabor gesendet, sondern die Konstruktion erfolgt direkt auf dem Intraoralscanner. Die fertig konstruierte Restauration wird dann in der Praxis auf der Schleifeinheit CEREC Cube oder CEREC MCXL ausgefräst. In der Regel werden die Restaurationen poliert und anschließend sofort eingegliedert.

Während die ersten Systeme nur von den absoluten Technik-Enthusiasten genutzt wurden, haben heute ca. 10-15% aller Zahnärzte ein CEREC-System in ihrer Praxis. Der Großteil der Zahnärzte nutzt das Verfahren vor allem für Einzelzahnversorgungen wie Inlays, Teilkronen und Kronen aus Keramik.

Tip: Nutzung Ihres Cerec-Systems auch für große und komplexe Restaurationen

Die Komplexität in der Herstellung nimmt mit jeder Einheit, die zusätzlich gefertigt werden soll, beinahe exponentiell zu. Perfekt sitzende, vollständige Quadrantensanierungen mit Restaurationen in Ober- und Unterkiefer erfordern deutlich mehr Erfahrung als kleine Inlays. Genauso verhält es sich mit individuell gefertigen Abutments. Daher verzichten viele CEREC-Anwender auf die Inhouse-Fertigung von großen oder hochästhetischen Versorgungen.

Als Spezialisten für digital hergestellten Zahnersatz freuen wir uns, Sie bei der Anfertigung schwieriger Restaurationen wie z.B. Frontzahnkronen, Quadrantensanierungen, Implantatversorgungen, Marylandbrücken oder mehrgliedrigen Brücken zu unterstützen. Wir bei Cera-Technik haben durch unseren großen Maschinenpark mit den neuesten Sinteröfen, mehreren 5-Achs-Fräsmaschinen und dem langjährigen Know-How zum Beispiel in der Zirkonverarbeitung ganz andere Möglichkeiten zur passgenauen Herstellung dieser komplexen Versorgungen.

Sie erstellen die digitale Abformung wie gewohnt mit Ihrem CEREC-System. Mit Hilfe von Sirona Connect können Sie einfach und schnell den Datensatz an uns übermitteln. Alles weitere übernehmen wir für Sie. Zu diesem Zweck wird das Sirona Connect Portal einmalig auf Ihrer CEREC Einheit eingerichtet. Auch dies übernehmen unsere erfahrenen Mitarbeiter gerne für Sie.

CAD/CAM und Volldigital als Laborkonzept

Wie in vielen Branchen stellen sich auch in der Zahntechnik die etablierten Anbieter nur sehr langsam den Herausforderungen, die sich aus der digitalen Technik ergeben. Aus diesem Grund haben wir mit Cera-Technik ein Konzept für das „digitale Labor“ entwickelt, das voll und ganz auf digitale Fertigung von Zahnersatz spezialisiert ist. Das Konzept ist eine optimale Kombination von klassischem Labor, Fräszentrum, Handel und IT-Dienstleister.

Vom klassischen Dentallabor haben wir die räumliche Nähe zu unserem Kunden, die Vielzahl an Services wie z.B. kostenfreie Farbnahmen und das meisterliche Ästhetik- und Qualitätsverständnis übernommen. Ergänzend arbeiten wir wie ein modernes Fräszentrum mit neuesten CAD/CAM-Geräten und fertigen digital in höchster Präzision. Vom Handel und IT-Dienstleister haben wir das zusätzliche Leistungsspektrum integriert, um Ihnen auch in Bezug auf die Digitalisierung der Praxis als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Mit diesem Konzept konnten wir uns bis heute als führendes Labor für digitale Zahntechnik etablieren. Aktuell sind wir Europas größtes Sirona Connect Labor.

CAD/CAM bringt die digitalen Möglichkeiten in die Zahntechnik

In vielen Bereichen des Lebens haben digitale Technologien deren analoge Vorgänger längst abgelöst. So werden heute beispielsweise deutlich mehr Navigationssysteme als gedruckte Karten verkauft. Und auch der klassische Brief hat im Alltag seit der Verbreitung von Emails deutlich an Bedeutung verloren.

Die Vorteile der digitalen Technik liegen auf der Hand. In der Regel laufen Prozesse deutlich schneller, effizienter und komfortabler ab. Oftmals werden eine ganze Reihe von ehemals handwerklichen Arbeitsschritten durch nur wenige Klicks ersetzt. Die Ergebnisse sind einfach reproduzierbar und deutlich konstanter in Bezug auf die erreichbare Qualität und preislich attraktiv.

Eine Vielzahl an Branchen hat diesen Wandel bereits hinter sich. Die Digitalisierung ist längst auch in der Zahntechnik angekommen. Hierdurch ergeben sich eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten. Die digitale Abformung auf Seiten des Zahnarztes und die CAD/CAM-Technik im Labor verändern die Branche nachhaltig.